Arminio Quartett spielt Schubert und Dvořák in Detmold

Detmolder Kammerorchester lädt zum 1. Werkstattkonzert im neuen Jahr, am 12. Januar um 19.30 Uhr zu einem Werkstattkonzert in seinen Probenraum am Schubertplatz ein. Es spielt das Arminio Quartett. Auf dem Programm stehen das „Rosamunde“-Quartett von Franz Schubert (Streichquartett Nr. 13 in a-Moll op. 29) sowie das Klavierquintett in A-Dur op. 81 von Antonin Dvořák. Bei Letzterem wird das Quartett durch den kolumbianischen Pianisten Juan Diego Galíndez Gutiérrez verstärkt.
Das Arminio Quartett bildete sich 2011 aus den vier jungen Musikern Johanneke Haverkate (Violine), Julia Parusch (Violine), Friedemann Jörns (Viola) und Max
Gundermann (Violoncello). Namensgebend für das Ensemble war der Cheruskerfürst Arminius. Das Quartett konnte schon bald nach der Gründung große Erfolge feiern,
so z.B. mit einem Live-Auftritt bei WDR 3 im Jahre 2013. Im selben Jahr folgte ein Engagement durch das Landestheater Detmold für eine Produktion von Johann
Sebastian Bachs „Kunst der Fuge“ als Ballett. In der Spielzeit 2014/2015 brachte das Arminio Quartett in der Ballettproduktion „Schumann.Strings“ die drei
Streichquartette von Robert Schumann zur Aufführung und setzte damit seine gelungene Zusammenarbeit mit dem Landestheater Detmold fort. Aber auch
überregional ist das Quartett erfolgreich, so waren die vier Musiker etwa im Rahmen der Ausstellungsreihe „UTOPIE UND KATASTOPHE – Kunstansichten zu
Schostakowitsch“ in der Berliner Galerie Forum Amalienpark zu hören. Juan Diego Galíndez Gutiérrez hat zunächst Kammermusik studiert. Derzeit befindet
er sich im Masterstudiengang Liedbegleitung bei Prof. Manuel Lange an der Hochschule für Musik Detmold und erhielt bereits während seines Studiums ein Engagement als Korrepetitor für Violine und Flöte. Als Solist ist er in seinem Heimatland schon in zahlreichen Konzertsälen mit verschiedenen Orchestern aufgetreten. Außerdem tritt er als Kammermusiker und Klavierbegleiter bei internationalen Festivals in Kolumbien sowie in ganz Europa auf.
Vor dem Konzert und in der Konzertpause werden Getränke von der Initiative „Lippe-qualität“ angeboten.
Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr im Probenraum des Detmolder Kammerorchesters, Schubertplatz 12 (1. OG), 32756 Detmold. Das Platzkontingent ist begrenzt, empfohlen wird daher eine Anmeldung für die Gästeliste über das Orchesterbüro
(Tel. 05231-31603 oder info@detmolder-kammerorchester.de).
Freie Platzwahl. Eintritt frei. Spenden zugunsten der Künstler erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.