Museum Abtei Liesborn zeigt Heiner Meyer „Beneath The Surface“

Heiner Meyer (*1953 in Bielefeld, lebt und arbeitet in Bielefeld) zählt zu den Vertretern des New Pop. Seine farbenfrohen Ölgemälde zeigen Luxusobjekte, Stars und Pin-Up-Girls. Die häufig fotorealistische anmutende Malerei von Heiner Meyer kennzeichnet eine Hochglanz-Optik sowie malerische Akribie in altmeisterlicher Manier. Die Bilder erinnern an Arbeiten des bekannten amerikanischen Pop-Art-Künstlers Mel Ramos, der in dem westfälischen Kollegen einen der wichtigsten Maler und Bildhauer der Gegenwart sieht.

Die Liesborner Schau versammelt ca. 60 Werke von Heiner Meyer. Davon sind ca. 16 Skulpturen. Laufzeit der Ausstellung „Beneath The Surface“ 7. Mai bis zum 6. Juli

1973 war Heiner Meyer als Assistent bei Salvador Dalí in Port Lligat (Spanien) tätig. Der Einfluss Dalís auf die Kunst von Heiner Meyer wird u.a. an der Vorliebe für Schuhe sichtbar, die Meyer auf vielen seiner Gemälde regelrecht inszeniert.

Heiner Meyer sieht im Unterhaltungswert seiner Kunst ihre Hauptaufgabe. Der Katalog zur Ausstellung spricht von „Glamourmalerei, die Spaß macht“.

Meyers Arbeiten sind in Sammlungen und Galerien in Miami, Peking und New York sowie in der Sammlung Würth und der Sammlung Ludwig vertreten. Auch Whoppi Goldberg sowie Tommy Hilfiger haben bereits Werke von Heiner Meyer gekauft.

Öffnungszeiten des Museums Abtei Liesborn:
Di-Fr: 9-12 und 14-17 Uhr
Sa. + So.: 14-17 Uhr
An allen Feiertagen hat das Museum geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.