Werkstattkonzert im DKO-Probenraum

Das erste DKO-Werkstattkonzert der neuen Saison, das am 18. Oktober 2017 um 19.30 Uhr stattfindet, ist zugleich eine Vernissage: Gezeigt werden Arbeiten des Detmolder Künstlers Rainer Nummer. Musikalisch erwartet die Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm von Klassik bis Tango.
Der Abend widmet sich auf vielseitige Weise dem Schriftsteller Jörg Fauser (1944-1987), und auch Christian Dietrich Grabbe (1801-1836) wird eine Rolle spielen. Ulrike von der Linden trägt Texte der beiden Schriftsteller vor. „Sie waren Brüder im Geiste, obwohl sie in unterschiedlichen Zeiten lebten“, so von der Linden, die an diesem Abend auch als Tänzerin zu erleben sein wird.

Auch die Materialcollagen von Rainer Nummer beschäftigen sich thematisch mit den Gedichten Jörg Fausers. Dazu spielen Johanneke Haverkate (Violine), Friedemann Jörns (Viola) und Max Gundermann (Violoncello) Werke von Johann Sebastian Bach, Paul Hindemith, Max Reger und Astor Piazzolla.
Der Abend steht – nach einer Zeile aus einem Fauser-Gedicht – unter dem Motto „Klopf die Asche aus Deinem Kopf“. Los geht es um 19.30 Uhr im Probenraum des Detmolder Kammerorchesters, Schubertplatz 12 (1. OG), 32756 Detmold. Das Platzkontingent ist begrenzt, empfohlen wird daher eine Anmeldung für die Gästeliste über das Orchesterbüro (Tel. 05231-31603 oder info@detmolder-kammerorchester.de); Restplätze je nach Besucherzahl am Konzertabend vorhanden. Eintritt frei, Spenden zugunsten der Künstler erbeten.
Die Ausstellung kann auch nach dem Konzerttag noch besucht werden. Die Werke von Rainer Nummer sind vom 19. – 22. Oktober täglich zwischen 15.00 und 19.00 Uhr im DKO-Probenraum zu sehen, Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.