Kloster Marienfeld – Von Rittern und Mönchen

Das Koster Marienfeld blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Heute können die Außenanlagen und die Klosterkirche besichtigt werden. Unsere Führung beschäftigt sich mit den Menschen die ab 1185 die Geschicke des Klosters maßgeblich beeinflussten. Nach der Gründung u.a. durch Widukind von Rheda und Bernhard II zur Lippe entwickelte sich diese „Nebenstelle“ von Kloster Harderhausen zu einem bedeutenden Zisterzienserkloster.

kloster-marienfeld

Die Baugeschichte der Klosterkirche Marienfeld steht in der bedeutenden Tradition der lippischen Großbauten und trägt Einflüsse aus dem Westfranzösischen und Rheinländischen Bereich sowie nahe Verwandtschaft zu den Westfälischen Domen Münster und Paderborn sowie der Münsterkirche in Herford in sich. Es werden die geschichtlichen Entwicklungen vorgestellt, der Frage nach den Bedingungen des Klosterlebens und der Entwicklung nach der Säkularisierung nach 1803 nachgegangen.

Stadtführung Marienfeld

Kosten: auf Anfrage

Sprachen: deutsch und englisch

Zur Buchung oder für weiterführende Informationen nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter
info@die-ostwestfalen.de oder unter 05242/400 623 oder unter 0170/5520090. Ein langjährig erfahrenes Team von Stadtführern (Historiker, Frühgeschichtler, Kunsthistoriker – keine Angst, alles keine Langweiler) steht Ihnen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.