ARTD Driburg eröffnet seine Ausstellungssaison 2018

Der Kunst- und Kulturverein ARTD Driburg eröffnet seine Ausstellungssaison 2018 am 8. April wieder mit zwei Ausstellungen. Die Berliner Installationskünstlerin Christine Scherrer zeigt in der Burg Dringenberg ihre Installation „Nacht und Nacht“ und im denkmalgeschützten Stammsitz des Vereins, dem Historischen Rathaus, stellt die Delbrücker Künstlerin Uschi Bracker Malerei unter dem Titel „Seht, hier ist ein Mensch“ aus.

Christine Scherrers Arbeit mit Räumen ist inspiriert von japanischen Materialien wie Lack und Papier und wird getragen von einem Gespür für feine Zwischenräume. Zwischenräume in den Bewegungen von Papierstreifen, mit denen die Luft, der Raum selbst, erfahrbar wird. Unterschiede und Ähnlichkeiten in der Erfahrung von Farbnuance und Materialität. Kontraste aber auch in der Erfahrung von Hell und Dunkel, Laut und Leise, bereits Vorhandenem und künstlerischem Eingriff.
Räume mit ihrer eigenen Aura wie das Wohn-und Handelshaus einer im 19.Jahrhundert aufgestiegenen jüdischen Familie in Berlin, Atelier- und Lagerräume in Hamburg, ein altes Schlachthaus in Neukirchen-Vluyn oder jetzt die mittelalterliche Burganlage in Dringenberg bilden häufig den Ausgangspunkt ihrer Arbeit. Dabei geht es Christine Scherrer um die Grenzen der Wahrnehmung. Dunkelheit macht das Licht sichtbar. Reizreduktion als Voraussetzung von Raum- und Selbstwahrnehmung. „Das menschliche Gewahrsein ausweiten“ – darum geht es Christine Scherrer in ihrer Dringenberger Installation.

„Weiblich männlich jung alt arm reich gläubig ungläubig weiß farbig/ hoffend liebend lebendig“ – unterschiedslos Unterschiede herausarbeitend erforscht Uschi Bracker Gesichter und Persönlichkeit ihrer Mitmenschen. Dabei geht sie von der Tradition des Realismus aus und nutzt Ölmalerei wie Temperatechnik, arbeitet mit Vergrößerung und Ausschnitt oder einer Akzentuierung durch Farbgebung. Digitale Fotografie und Bildbearbeitung kommen neben Zeichnung und Malerei zum Einsatz. Menschliche Rückenansichten fordern Uschi Bracker in letzter Zeit besonders dazu heraus, zu erproben, ohne den „Augen-Blick“ auszukommen, um das Besondere der Person zu zeigen

Der Kunst- und Kulturverein ARTD Driburg eröffnet die Ausstellung Christine Scherrer in Rittersaal und Burgkeller der Burg Dringenberg am 08.04. 2018 um 11:30 Uhr. Um 12.30 Uhr findet die Ausstellungseröffnung im Historischen Rathaus statt. Beide Ausstellungen sind bis zum 21. 05. während der gewohnten Zeiten mittwochs und samstags von 14-17 Uhr und sonntags von 10-12 und von 14-17:30 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.