Minden erleben mit Open-Air-Konzert vor dem Dom

Das wird ein besonderes Highlight im Mindener Kultur-Sommer. Das Open Air Konzert auf der Bühne auf dem Kleinen Domhof. Unter dem Sternenhimmel am Donnerstag, den 31. August um 19:30 Uhr „Im Duett mit der Fledermaus“ den klassischen Klängen der Nordwestdeutsche Philharmonie unter der Leitung von Karl-Heinz Bloemeke lauschen.
Mit dabei gleich zwei Solisten. Die Sopranistin Jamila Raimbekova und der Bariton Filippo Bettoschi nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Europa, die in Wien schließlich ihr Ende findet. Mit Stücken wie die „Juwelen-Arie“ aus Charles Gounod‘s Faust oder „Madamigella Valery“ aus Verdis La Traviata geht es durch ein abwechslungsreiches Programm, bevor Auszüge aus einer berühmten Operette von Johann Strauß warten. Denn zum Konzertfinale wartet „Die Fledermaus“ auf dem Kleinen Domhof und schließt mit dem „Uhren-Duett“ den Abend ab.
Jamila Raimbekova Jamila Raimbekova wurde in Uzbekistan (Sovetabad) geboren und absolvierte ein Studium am kirgisischen Nationalkonservatorium in Bishkek (Frunze). Sie gewann mehrere Gesangswettbewerbe in Kirgisien, Kasachstan und Russland bevor sie ihr erstes Festengagement an die Kirgisische Nationaloper führte. 2008 wurde sie dann festes Ensemblemitglied am Theater Rostock, wo ihr repertoiretragende Partien wie die Violetta (La Traviata) oder Pamina (Die Zauberflöte) übertragen wurden. Heute arbeitet sie mit verschiedenen Dirigenten und Orchestern zusammen und ist freiberuflich tätig.

Bildquelle: Minden Marketing, Konzert am Kleinen Domhof

Filippo Bettoschi Der italienische Bariton Filippo Bettoschi studierte zunächst moderne Sprachen und Literatur an der Universität von Genua, ehe er ein Gesangsstudium bei der australischen Sopranistin Margaret Baker-Genovesi in Rom aufnahm, das er 2007 abschloss. Neben der Oper gehört Bettoschis besondere Liebe der Konzertmusik und dem Liedgesang. Von 2013 bis 2016 war er Teil des Solistenensemblesdes Stadttheaters Bremerhaven und ist jetzt festes Mitglied am Theater Münster.
Karl-Heinz Bloemeke Der Dirigent Karl-Heinz Bloemeke studierte nach seinem Abitur an der Musikhochschule in Detmold Dirigieren, Klavier und Schlagzeug. Bereits mit 29 Jahren wurde er zum stellvertretenden Generalmusikdirektor an das Staatstheater Darmstadt berufen und wirkte als Gastdirigent an großen deutschen Opernhäusern. 1985 erfolgte die Berufung zum Professor für das Fach „Dirigieren“ an die Hochschule für Musik Detmold.
Tickets gibt es ab sofort beim express Ticketservice, unter www.eventim.de und bei der Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, 32423 Minden, Tel.: (05 71) 829 06 59, E-Mail: info@mindenmarketing.de. Weitere Infos auch unter www.minden-erleben.de, auf unserer Facebook-Seite www.facebook.de/mindenerleben und in der Minden-APP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.