Hexenrundgang durch Wiedenbrück

Lebendig erzählte Geschichte findet sich in Wiedenbrück an den alten Häusern und Plätzen. Viel Geschichte die sich hinter den Fassaden und Holzschnitzereien verbirgt ist heute nur noch mühsam zu entschlüsseln.

Eines der dunkelsten Kapitel der frühneuzeitlichen Geschichte der Stadt erzählt von den Wiedenbrücker Frauen die als Hexen angeklagt und qualvoll auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden sind.

Was es sich mit den Wiedenbrücker Hexenprozessen aufsich hat, warum diese auch hier in Wiedenbrück statt fanden, was die heutige Forschung bereits herausgefunden hat und was bis heute noch im Dunklen der Geschichte schlummert, diesen Fragen und den interessanten Grundlagen wird auf diesem Rundgang nachgegangen.

Warum glaubte die ganze Stadt und nicht nur diese an Hexen? Wie meisterten die Menschen ihr alltägliches Leben und warum war eine tote Kuh so ein großes Problem? Diese und anderen Fragen wird auf den Grund gegangen und manche der Symbole an den alten Häusern werden entschlüsselt.

Der Rundgang wird zu Fuß absolviert und dauert ca 1,5 Std. Kosten der Führung 70 € Teilnehmerzahl maximal 30 Personen. Kontakt, Informationen und Buchung unter 0170 55 200 90 oder info@die-ostwestfalen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.