Herbst & Bauernmarkt in Bad Oeynhausen – verkaufsoffener Sonntag

Der beliebte Herbst- & Bauernmarkt in Bad Oeynhausen, lockt seit vielen Jahren fast immer rund 20.000 Besucher aus der Region an.

Vom 8.-9. Oktober präsentieren mehr als 90 Aussteller von 11-18 Uhr ihre frischen Produkte auf der einen Kilometer langen Festmeile. Saftige Äpfel, Honig, Gewürze, Kräuter und Tees, Trockenfrüchte, Brotaufstriche, Bergkäse, Fleisch- und Fischspezialitäten sowie eine historische Erlebnisbackstube lassen einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Allerlei Dekoratives verschiedenster Art für Haus und Garten, Kunsthandwerk, Ährensträuße, Kleidung, Schmuck, Naturprodukte und Spielwaren ergänzen die Angebotspalette und machen richtig Laune auf den Herbst. Am Sonntag haben zusätzlich die Geschäfte in der Innenstadt ab 13.00 Uhr geöffnet und laden zum Bummeln und Stöbern ein.

bauernmarktbad-oeynhausen Bildquelle: Bad Oeynhausen

Passend zum Anlass können auch in diesem Jahr wieder historische Traktoren und Erntemaschinen sowie ein Oldtimer-Rettungswagen bestaunt werden. Die kleinen Gäste kommen unterdessen beim Bungee-Trampolin und den Wasserlaufbällen voll auf ihre Kosten.

„Seyd Willkommen, ihr lieben Leut“ heißt es am Samstag und Sonntag wenn der Bad Oeynhausener Verein Corona Historica zum mittelalterlichen Markttreiben rund um die Auferstehungskirche einlädt. Zum zweiten Mal findet das Spektakel im Rahmen des Herbst- & Bauernmarktes statt. Der Verein hat sich die Weitergabe von Wissen und Handwerk aus der Zeit des Mittelalters auf die Fahne geschrieben und sich allerlei einfallen lassen, um die Besucher in diese Zeit zu entführen. Der Gaukler Tamino unterhält das Volk z. B. mit Flöte und Gesang, mit Feuer, Keulen und Narrerei. Unterstützt wird er vom mittelalterlichen Barden und Minnesänger Henning.

Daneben gibt es allerlei weit gereiste Händler in historischem Gewand, die ihr altes Handwerk unter Beweis stellen und die kaum noch ausgeübten Künste wieder aufleben lassen. Vom Fellhändler, über einen Metallschmied, Bogen- und Laternenbauer, Kramerladen, Münzsägerei bis zur Rosshaarflechterei gibt es alles was das Herz begehrt. Einen wahren Gaumenschmaus erwartet die Besucher bei Krohns Braterey und Taverne sowie den Süßspeisen-, Whiskey-, Marmeladen- oder Fladenbrot-Ständen. Vor der Kulisse der Auferstehungskirche und den nahezu authentisch nachgebauten Marktständen und Zelten fällt es nicht schwer, in einer längst vergessenen Zeit zu schwelgen.

Mit dabei ist auch wieder das legendäre Oktoberfest. Der Veranstalter BEBO Events lädt vom 7. bis 9. Oktober ins Bayerische Festzelt auf dem Inowroclaw Platz ein. Das Festtagswochenende wird traditionell mit dem Bierfassanstich am Freitag um 20:00 Uhr eingeläutet. Danach wird mit namhaften Oktoberfest-Partybands zünftig gefeiert. Am Freitag sorgen die GRUMIS – Frankens erfolgsreichste Stimmungsmacher für ordentliche Festzelt-Gaudi. Die Band wurde als „Die Burggrumbacher“ bundesweit bekannt und hat schon beim Oktoberfest in München, dem Freimarkt Bremen oder den Cannstatter Wasen gespielt. Durch jahrelanger Live-Erfahrung haben sie sich ein nahezu unerschöpfliches Repertoire in allen Bereichen der Stimmungs- & Partymusik geschaffen.
Zu bayrischer Partymusik werden Bier, Brezel, Hax´n, Weißwurst, Leberkäs und Brathendl aufgetischt. Noch mehr typische Spezialitäten gibt es im bayerischen Hüttendorf vor dem Festzelt.

Bayrische Jux-Wettbewerbe wie Armdrücken, Fingerhakeln, Holzsägen, Maßkrugstemmen und Nagelschlagen werden zusätzlich für eine Menge Spaß sorgen.

Einlass zum Oktoberfest ist jeweils ab 18.00 Uhr. Während man für den Besuch am Freitag und Samstag ein Ticket für jeweils 19 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr benötigt, ist der Eintritt am Sonntag frei.

Tickets gibt es bei den Vorverkaufsstellen der Neuen Westfälischen und des Westfalen Blatts sowie in der Tourist Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.