Taschenlampenführung für die ganze Familie im Lippischen Landesmuseum Detmold

Die spannende Entdeckungsreise führt zurück zu den Ursprüngen des Museums: in die Völkerkunde-Abteilung. Diese Sammlung geht in ihrem Ursprung auf die Zeit kurz nach Gründung des Museum im Jahre 1835 zurück. Erste Objekte aus Südamerika gelangten kurz danach in die Schausammlung. Lippische Kaufleute, Militärs, Kolonialbeamte und Diplomaten brachten aus ihren „Dienstländern“ Geschenke, Andenken oder bewusst zusammengetragene Sammlungen mit nach Hause, und überließen diese dem Museum. Die Vielfalt dieser Objekte macht die Kulturen längst vergangener Völker wieder lebendig. Das Besondere an dieser Führung? In Dunkelheit, nur im Schein der Taschenlampen, wird es zu einem spannenden Abenteuer für die ganze Familie.

Bild: Lippisches Landesmuseum im Schein der Taschenlampen

Der Ausflug mit vielen überraschenden Einblicken startet am Samstag, dem 9. Dezember, um 16.30 Uhr. Der Familienführung mit Taschenlampe kostet drei Euro zuzüglich Museumseintritt. Da bei der Expedition nur begrenzt Plätze frei sind wird um Anmeldung im Landesmuseum gebeten unter 05231 9925 0 oder shop@lippsches-landesmuseum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.