Adventssession am 1. Dezember Gütersloh Brauhaus

Die Adventssession am 1. Dezember ist ein gelungenes Bespiel für die musikalische Breite. Eröffnet wird sie vom Franzosen Claude Bourbon und auch die offene Bühne ist bereits mit Musikern aus der ganzen Region ausgebucht. Zu hören gibt es alles vom Singer-Songwriter-Sound bis zur kompletten Band in Akustik-Besetzung. Mit dabei sind unter anderem Thommy Rosenkranz, Madline & Jay, MOE, die Band »Phätte Zeiten«, Kathrin Horstkötter mit Christian Burk sowie die Formation »SpitFish«.

claude-bourbon Bildquelle: Claude Bourbon

Eröffnungsgast Claude Bourbon wurde in den frühen 60er Jahren in Frankreich geboren und wuchs in der Schweiz auf, wo er eine klassische Musikausbildung erhielt. Als Fingerpicking-Gitarrist ist er überall auf der Welt aufgetreten und hat sich auf diesem Wege weitergebildet. Er hat eine besondere Fusion aus Klassik und Jazz geschaffen und kombiniert diese mit flüchtigen östlichen Einflüssen, spanischen und lateinamerikanischen Elementen sowie Zügen von Western Folk.

Der einzigartige »Monsieur Bourbon« webt Lieder und Melodien, die sich in keine Schublade stecken
lassen, und präsentiert sie mit dunkler Stimme. Sein unnachahmlicher Stil bringt seine zehn Finger dazu, unabhängig voneinander und doch gemeinsam zu tanzen – und das mit solcher Geschwindigkeit, dass wir sie oft nur noch verschwommen erkennen können. Menschen in Großbritannien, Europa und den USA hatten das Vergnügen, diesem Meister zu lauschen. Nun kommt er erstmals nach Gütersloh zur Acoustic Session.

Nach dem Eröffnungskonzert geht es direkt über in die offene Bühne mit Künstlern aus der Region OWL. Beginn im Gütersloher Brauhaus, Unter den Ulmen 9, ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

gold-banner-waage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.