Konzert der Moskauer Bajan-Virtuosen in Gütersloh

Das Forum Russische Kultur lädt zu einem Konzert mit den „Moskauer Bajan-Virtuosen“ Prof. Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow am Samstag, 8. April 2017, um 19 Uhr in der Matthäuskirche in Gütersloh ein.
Ab 19 Uhr geben Professor Wladimir Bonakow aus Moskau, „Verdienter Künstler Russlands“, und sein Meisterschüler Iwan Sokolow in der Matthäuskirche, Gütersloh, Auf der Haar 64, zum neunten Mal ein Konzert, an das das Publikum wieder höchste Erwartungen knüpfen darf. Die beiden Künstler waren schon 2005 zum ersten Mal auf Einladung des Forum Russische Kultur zu einem Konzert in Gütersloh. Bonakow und Sokolow lassen das russische Volksinstrument Bajan jubeln und trauern, sie bringen mit ihm die ganze Fülle menschlicher Gedanken und Empfindungen ebenso zum Ausdruck wie den Reichtum der Natur ihres Landes.

Professor Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow spielen in der Matthäuskirche u. a. klassische Werke von Peter Tschaikowski, Edvard Grieg, Nikolai Rimski-Korsakow, Michail Glinka, Guiseppe Verdi und Giacomo Puchini. Ferner präsentieren die Künstler Werke für Orchester und Bajan – komponiert von Professor Bonakow, wobei der Meister selbst am Flügel die Partie für das Orchester übernimmt. Auf dem Programm steht auch Volksmusik.
Bildquelle: Forum Russische Kultur, Professor Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow

Programm:

Moskauer Bajan-Virtuosen
Professor Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow
Konzert am 8. April 2017, 19.00 Uhr, in der Matthäuskirche, Gütersloh
Programm
Teil I
1. Antonio Vivaldi (1678-1748) Siziliane, Paganini-Caprice (Solo am Bajan W.Bonakow)

2. Peter I. Tschaikowski (1840-1893) Polonaise aus der Oper „Eugen Onegin“
(Solo am Bajan I. Sokolow)

3. Russisches Volkslied Heilige Mär

4. Johann S. Bach (1685-1750) Scherzo

5. Guiseppe Verdi (1813-1901) Duett Aida und Radames aus Aida, 4 Akt

6. Wladimir Bonakow Concertino Klassiko für Bajan mit Flügel
(Bajan – I. Sokolow, Flügel – W. Bonakow)

7. Edvard Grieg (1843-1907) Peer Gynt-Suite Nr. 1, 3. Satz, „Anitras Tanz“

8. Carl Orff (1895-1982) Carmina – Burana „O, Fortuna“

Teil II

1. Nikolai. Rimski-Korsakow (1844-1908) Orientalisches Märchen (Bear. W. Bonakow)

2. Aram Chatschaturjan (1903-1978) Walzer

3. Giacomo Puchini (1858-1924) Walzer Musette aus der Oper „La Bohème“

4. Michail I. Glinka (1804-1857) „Die Freude“

5. Edvard Grieg (1843-1907) „An den Frühling“ (solo am Flügel W. Bonakow)

6. Frédéric Chopin (1810-1849) Impromptu – Fantasie (Solo am Flügel W. Bonakow)

7. Wladimir Bonakow Walzer

8. Wassili Agapkin (1887-1964) Alter russischer Marsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.