Gastausstellunbg bei der Gruppe 13 – Gruppe Kunstquadrat

Die Galerie Haus Samson An der dicken Linde 3 in Clarholz zeigt ab November die Ausstellung der Gruppe KUNSTQUADRAT. Der Titel: „Zwischenräume“. Die ausgestellten Bilder der 9 Kunstschaffenden aus Telgte geben sehr unterschiedliche Antworten auf das Thema „Zwischenräume“.

Die neue Ausstellung der Gruppe KUNSTQUADRAT trägt die Überschrift Zwischenräume – ein in der Kunst durchaus ungewöhnlicher Titel.
Der Arbeit an den Bildern gingen einige Überlegungen voraus:
Zwischenraum bezeichnet eine Lücke, einen Abstand, einen Spalt, eine Fuge und Ähnliches. Der Begriff meint auch einen zwischen zwei größeren Räumen liegenden Raum, einen freien Raum zwischen zwei Dingen. Es kann die Lücke in einem eigentlich zusammenhängenden Ganzen sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bild: Gruppe Kunstquadrat, Münster 20.3.2010

Zum Beispiel: Eine Zeile Zwischenraum lassen, Zwischenräume zwischen Möbeln, der Zwischenraum (Abstand) zwischen zwei Läufern verringert sich immer mehr usw.

Gemeint sein kann auch der zeitliche Abstand, der zwischen Vorgängen, Tätigkeiten o.Ä. liegt. Zum Beispiel: die Zwischenräume zwischen Ereignissen in kurzen Intervallen.

Bei der Motivwahl stellte sich den Mitgliedern der Gruppe also die Frage: Was ist eigentlich Zwischenraum? Ist er die Leere zwischen Gegenständen oder ist er die Füllung? Welche Bedeutung hat er als zwischenmenschlicher Abstand? Zwischenraum ist ein dehnbarer, ein vielseitiger, ein unscharfer
und unscheinbarer Begriff. Oft muss man den Zwischenraum suchen. Findet man ihn, ist man überrascht, wie wichtig er ist.

Zur Gruppe KUNSTQUADRAT gehören die Künstler
Gabriele Grahner, Dagmar Jäger, Mechtild Hamann, Theora Krummel, Monika Sanders, Monika Thater, Ulla Nosthoff, Elisabeth Wagner und Thomas Maertens
Die Vernissage zur Ausstellung ist am Freitag, 10. November, 19 Uhr in der Galerie der Gruppe 13, An der dicken Linde 3, Herzebrock-Clarholz (Clarholzer Kirchplatz).  Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten sind mittwochs, samstags, und sonntags 15-18 Uhr. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.