Christian Odzuck erhält den 1. Brachum-Kunstpreis Rheda-Wiedenbrück

Der Düsseldorfer Künstler Christian Odzuck erhält den 1. Brachum-Kunstpreis der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Die Verleihung fand am 5. Juni 2014 im Wiedenbrücker Schule Museum der Stadt Rheda-Wiedenbrück statt.

Brachum Kunstpreis 1

Foto: Ralf Hammacher, Geschäftsführer Flora-Westfalica, Theo Mettenborg, Bürgermeister der Stadt Rheda-Wiedenbrück, Michael Deitert, Regionale Kulturstiftung, Preisträger Christian Odzuck, Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor MartaMuseum Herford, Kay von Keitz, Laudator

Der Brachum Kunstpreis, der Förderpreis für hochbegabte Nachwuchskünstler, der im Jahr 2014 von der Stadt Rheda-Wiedenbrück mit Unterstützung der Regionalen Kulturstiftung vergeben wird, hat einen Preisträger. Die hochkarätig besetzte Jury entschied sich einstimmig für Christian Odzuck.

Der 35 jährige Künstler studierte an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschüler bei Professorin Rita McBride und Professor Hubert Kiecol. Für seine künstlerische Arbeit erhielt er bereits mehrere Stipendien. Er stellt regelmäßg aus und veröffentlichte mehrere Künstlerbücher. Seine hoch gelobten Installationen, die oftmals Verbindungen zur Architektur aufweisen, spielen mit der Wahrnehmung. Sie fordern den Betrachter auf, über den Raum nachzudenken.

Christian Odzuck wurde von nachfolgender Jury aus 18 nominierten Künstlern ausgesucht. Prof. Anne Marie Bonnet (Prof. für Kunstgeschichte, Universität Bonn), Roland Nachtigäller (Künstlerischer Direktort, Marta Herford), Prof. Dr. Georg Imdahl (Prof. für Kunst und Öffentlichkeit, Kunstakademie Münster), Prof. Rita McBride (Prof. und Rektorin der Kunstakademie Düsseldorf), Jürgen Stollhans (Künstler) und Christiane Hoffmann (Galerie Hoffmann Contemporary Art, Kunsthistorikerin)

2 thoughts on “Christian Odzuck erhält den 1. Brachum-Kunstpreis Rheda-Wiedenbrück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.