Hohe Kunst des Handwerks – echte Bratwurst vom Fachmann

Gegessen wird immer und im Sommer gerne Bratwurst und andere gegrillte Fleischwaren. Und wenn hinter der Bratwurst noch echte Handwerkskunst steckt und nicht industrielle Massenproduktion, dann schreiben wir hier gerne darüber. Man kann auch heute noch in der Fleischverarbeitung auf Menschen treffen, denen es ein elementares Anliegen ist, tolle Produkte aus feinen Zutaten mit absoluter handwerklicher Präzision zu schaffen.

Und wenn man diese Menschen spricht, merkt man schnell das sind Überzeugungstäter. Diese Menschen für die die Berufsbezeichnung Metzger oder Fleischer eigentlich zu profan ist, brennen für ihre Produkte, für ihr Handwerk und für die Kunst des Genusses. Quasi auch als Dankeschön für die Tierleben, die hier für den Menschen veredelt zum Essen bereitet werden. Ein Geben und Nehmen, das vor vielen hunderten von Jahren noch selbstverständlich war.

Und aus dieser Zeit der Tradition und Liebe zum Beruf und zu dem Handwerk den dieses darstellt, trifft man z.B. die Inhaber der Firma Wiltmann aus Versmold, die für ihre Gourmetwurst brennen und das auch rundum durch die künstlerische Gestaltung ihres Werkes und der Produkte nach Aussen und Innen leben. Otmar Alt ist hier der künstlersiche Fachmann an Bord.

Das es diese seltene Spezies von Menschen die für Wurst brennen auch noch wo anders gibt, ist ja Dank des Internetes bekannt. Zu nennen ist der Wurstblog von Tim Sobczak aus Mainz, scheibe_grossesbannerder mit seinem Blog gerade das einjährige Wurstjubiläum feierte und natürlich Ludger Fresse, der bloggende Metzger aus Visbek mit seinem mehrfach ausgezeichneten Genussblog “Essen kommen” und seinem Shop mybratwurst.de, mit der world-wide-wurst und der Möglichkeit der Bratwurst nach Wunsch mit eigenem Etikett, beispieletikett auf dem der Wunschname eingetragen werden kann.

Eine weitere Perle der Wurstkunst ist bisher internet-medial noch nicht zu der ihr gebührenden Geltung gelangt. Der Bratwursttest führte uns zu dem bereits für seine hausgemachte Blutwurst gerühmten Düsseldorfer Metzgers Peter Inhoven nach Wersten.

In dem kleinen und durch sein liebevolles Interieur bereits überzeugenden Laden gelangt man an einen Mann, der seinen Beruf, sein Handwerk und seine Produkte liebt. Und das immer mit einem Augenzwinkern selber kommentiert. Tolle Qualität egal ob Fleisch natur oder Bratwurst komponiert, spielt Inhoven mit dem zwielichtigen Bild des Metzgers, in dem er nicht puristisch edel, sondern offensichtlich übertrieben mit Goldschrift, Swarowskisteinen an der Wurstgabel und den Kitschengeln über der Tür spielt.

inhoven-1Bildquelle: Peter Inhoven in seinem Element

Die so zur Schau gestellte Üppigkeit ist eben auch Satire und so spielt er mit der Erwartungshaltung des Kunden, um wieder auf seine Mission, gute Wurst und gutes Fleisch hinzuweisen.

Soweit die Philosophie, die ansteckt, wenn man den Meister begeistert zu hört. Aber der Mann muss sich nicht hinter seinen Worten verstecken. Der machte das, was er auch sagt. In Produkten bedeutet das, die Pastete ist ein Traum, die Blutwurst sowie so und jetzt der Sommerrenner die Bratwurstvariationen. Und daher findet man hier so leckere und spannende Kreationen wie: die Italienische, die Spanische, Politbüro, Transsylvanien, Eichsfelder, Fleur und Schanghai Tiger.

Menschen die Wurst machen, sind vielleicht nicht immer, aber manchmal bestimmt Überzeugungstäter mit Begeisterung für ihr Tun und für die Begeisterung ihrer Kunden, die sie mit den Produkten gewinnen und das sogar ausserhalb von Ostwestfalen-Lippe.

Wir haben alle Bratwurstvarianten getestet und haben unsere  Top 3 ermittelt. Das war schwer, denn alle sind wirklich lecker und wirklich zu empfehlen.

1. Schanghai Tiger

2. Politbüro

3. die Spanische

Hier der optische Eindruck des Testes:

owi468-60-4_0.jpg

One thought on “Hohe Kunst des Handwerks – echte Bratwurst vom Fachmann

  1. Es ist wirklich eine Kunst, gute Bratwurst zu machen. Das merke ich bei jedem Grillfest, denn überall schmeckt es anders. Ich bin ja der Meinung, dass eine Wurst auf den Grill gehört – die Wurst aus der Pfanne schmeckt so gut wie nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *